Angestelltengewerkschaft


Angestelltengewerkschaft
An·ge·stell·ten·ge·werk·schaft f
Deutsche \Angestelltengewerkschaft white-collar or salaried employees' union in Germany

Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Angestelltengewerkschaft — Ạn|ge|stell|ten|ge|werk|schaft 〈f. 20〉 Vereinigung von angestellten Arbeitnehmern * * * Ạn|ge|stell|ten|ge|werk|schaft, die: Arbeitnehmerorganisation für Angestellte (Abk.: DAG). * * * Ạn|ge|stell|ten|ge|werk|schaft, die:… …   Universal-Lexikon

  • Deutsche Angestelltengewerkschaft — Die Deutsche Angestellten Gewerkschaft (DAG) war eine eigenständige Gewerkschaft mit Sitz in Hamburg. Sie gehörte nicht zum Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), bevor sie 2001 Teil der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschnationaler Handlungsgehilfen-Verband — Der Deutschnationale Handlungsgehilfen Verband (DHV) war eine völkisch antisemitische Angestelltengewerkschaft, die von 1893 bis 1933 bestand. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung und Geschichte bis 1918 2 Geschichte seit 1918 3 Publikationsorgane …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschnationaler Handlungsgehilfenverband — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mobbing: Mehr als nur Kollegenstreit —   Der Begriff Mobbing wurde in der Bundesrepublik Deutschland zum ersten Mal 1990 öffentlich gemacht. Die skandinavische Forschung beschäftigt sich mit dem Phänomen des Mobbings bereits seit 1982. Untersuchungen in Schweden ergaben im Jahre 1990 …   Universal-Lexikon

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Krebs (NSDAP) — Albert Krebs (* 3. März 1899 in Amorbach; † 26. Juni 1974 in Hamburg) war 1928 kurzzeitig Gauleiter der NSDAP in Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Ausbildung 1.2 Politische Laufbahn bis …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Langen Verlag — Der Langen Müller Verlag schloss sich 1931 aus den zuvor gegründeten Unternehmen Albert Langen Verlag und Georg Müller Verlag zusammen. Seit 1966 gehört das Haus zur Herbert Fleissner Verlagsgruppe und hat seinen heutigen Sitz in München.… …   Deutsch Wikipedia

  • Archiv der sozialen Demokratie — Das Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) der Friedrich Ebert Stiftung (FES) ist eines der größten Archive der Arbeiterbewegung. Es befindet sich in Bonn. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Bestände 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Betriebsrätegesetz — Basisdaten Titel: Betriebsrätegesetz Abkürzung: BRG (nicht amtlich) Art: Reichsgesetz Geltungsbereich: Deutsches Reich Rechtsmaterie …   Deutsch Wikipedia

  • Brahms Kontor — 2008 Skulpturen Als Brahms K …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.